Diplomierter
Outdoortrainer

Die Outdoor- und Freizeitbranche ist ein stetig wachsender Wirtschaftszweig. Österreich als Tourismusland bietet die Ressourcen für ein vielfältiges und abwechslungsreiches Naturangebot, welches immer intensiver genutzt wird. Zahlreiche Unternehmen bieten ein breitgefächertes Angebot an Outdooraktivitäten und sind damit angewiesen auf eine hohe Anzahl an Mitarbeitern unterschiedlichster Fachrichtungen bzw. Führungsqualitäten.

In Österreich gibt es eine Vielzahl an Führungsqualifikationen, welche durch Gesetze und Verordnungen geregelt sind.

Der Raftingguide braucht eine eigene Qualifikation genauso wie der Canyoningführer oder der Wanderführer, der eine staatliche Prüfung abzulegen hat.

Die jahrelange Erfahrung im Outdoor- und Tourismusbereich hat ergeben, dass sowohl von Gästen, als auch von Unternehmern jene Führer besonders gefragt sind, welche nicht nur über die gesetzlichen Führungsqualifikationen verfügen, sondern darüber hinaus, auch noch ein hohes Maß an pädagogischen Feingefühls einerseits, und andererseits ein naturbewusstes Eigenverhalten und Wissen mitbringen bzw. über die eigene Landschaft und Heimat Bescheid wissen.

Sich eine „sinnvolle“ Auszeit nehmen, sich bilden, sich informieren und zu trainieren ist der Schlüssel für ein besseres Ich!

explore nature …

Der Lehrgang zum diplomierten Outdoortrainer, eine Kooperation der beiden Unternehmen inmotion und fit to lead, bietet eine Ausbildung für bereits wirkende bzw. angehende Outdoorführer in den Bereichen Pädagogik, Gruppendynamik, Natur- und Umweltkunde, Karten- und Geländekunde sowie Outdoorspiele. Erstmalig wird auch eine eigene Ausbildung in Überlebenstechniken beinhaltet sein!

Mit Know-How und Kompetenz sicher führen und leiten? Wir bilden dich dafür aus!

Gerade im Tourismusbereich werden Qualifikationen immer wichtiger um eine professionelle Betreuung der Gäste zu gewährleisten.

Der Lehrgang „Diplomierter Outdoortrainer“ findet in 6 Abschnitten statt.

Block 1 „Basisausbildung“

Inhalt: Wetterkunde, Karten- und Geländekunde, GPS, Geocaching, Ausrüstungskunde, Rechtskunde, Versicherungskunde, Erste Hilfe, Kommunikation & Gruppendynamik, Führen von Gruppen
Dauer: 4 Tage
Ort: Schladming am Dachstein
Kosten: € 890

Termine:
02. – 05. Mai 2019

Block 2 „Natur“

Inhalt: Natur- und Umweltkunde, Lebensraum Wald, Waldpädagogik, Tier- und Pflanzenkunde, Geologie und Gewässerkunde
Dauer: 3 Tage
Ort: Gesäuse/Stmk.
Kosten: € 530

Termine:
07. – 09. Juni 2019

Block 3 „Überleben“

Inhalt: Grundtechniken des Überlebenstrainings (Zubereitung von tierischer- und pflanzlicher Nahrung, Bau von Unterkünften, Orientieren mit Hilfsmitteln, Wassergewinnung und -reinigung, Herstellung von Behelfswerkzeug) Vermitteln von Überlebenstechniken

Dauer: 4 Tage
Ort: Schladming am Dachstein
Kosten: € 680

Termine:
18. – 21. Juli 2019

Block 5 „Trainingslehre“

Trainingssteuerung, Ernährung und Anatomie

Termin: 12. – 16. August 2016 (Wochenkurs oder Tageskurs am Wochenende mit extra Terminen)

Ort: Schladming am Dachstein

Kursbeitrag: 870€

Block 4 „Spiele“

Inhalt: Outdoorspiele, Low-element Übungen, Bogenschießen, Materialkunde

Dauer: 3 Tage
Ort: Lienz in Osttirol
Kosten: € 560

Termine:
09. – 11. August 2019

Block 6 „Prüfung“

Theorieprüfung & Überprüfung und Beurteilung des Lehrauftrittes mit den Inhalten Überlebenstechniken und Spiele

Dauer: 3 Tage
Ort: Schladming am Dachstein

Termine:
03. – 04. Oktober 2019

Du kannst natürlich jeden Block auch separat buchen oder du wählst das Gesamtpaket um € 2.790,00

get in touch now

Wir freuen uns auf deine Nachricht!